Die dritten Alternativen Kulturtage Wiesbaden finden vom 22. Mai bis zum 26. Mai 2014 statt.

Donnerstag, 22.05.14
19:00, Beginn 19:30 Uhr im Flüchtlingsrat Wiesbaden
Der Film „Leben verboten“ (ca. 30 Min.) gibt einen Einblick in das Leben von Flüchtlingen in Deutschland und ist eine gute Basis für das anschließende Gespräch über Lebensbedingungen von Menschen im Asylverfahren in Mainz, im Hochtaunuskreis und in Wiesbaden. Eingeladen haben wir dazu Aktive der AG Wohnen Mainz/Save me Mainz und der Anti-Lager-Gruppe aus dem Aktionsbündnis gegen Abschiebung Rhein-Main.

Freitag, 23.05.14
16:00 im Infoladen
Bei zapatistischen Bio-Kaffee in unserem Zeitschriftenangebot schmökern, revolutionäre Pläne schmieden… oder in der Lounge den Dokumentarfilm „Über den Tellerrand - Ernährungssouveränität in Zeiten des Klimawandels“ (2013, 85 Min.) schauen.

18:00 im Infoladen
„Revolutionäre Frauen“ Buchvorstellung und Stencilworkhop
Carina von der edition assemblage liest vor, erzählt aus der Entstehungsgeschichte des Buches „Revolutionäre Frauen“ und diskutiert mit euch über den Sinn und Unsinn von Stencils, Personenkult und dem ganzen Rest.
Im Anschluss an die Buchvorstellung ist re­vo­lu­tio­nä­re Bas­tel­stun­de! Ob T-​Shirts, Lein­wän­de oder Schrank­tü­ren – bringt mit, was immer ihr ver­schö­nern wollt und dann wird ge­sprüht.

21:00 im Sabot
Party im Sabot!
An den Turntables Herr Oho und dj Basti Fantasti.
Für Freundinnen von Punk und Ska oder die es werden wollen.

Samstag, 24.05.14
16 Uhr im Infoladen
Hoffest mit Infoständen, Schnippelparty, Konzis und mehr
Los geht es mit Infoständen verschiedener Initiativen, Kaffee und Kuchen und einer Schnippelparty: Gemeinsames Kochen mit gerettetem Gemüse – so lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Lustig aussehendes Wurzel- und anderes Gemüse zum Schälen und Schnippeln, Kochen und Genießen.
Als Gemeinschafts-Aktion gegen den Wegwerf-Wahn.
Thematisch passend zeigen wir in der Lounge kurze Doku-Filme.
Ab 18:30 Uhr spielen Trio Terz (Klezmer und Folklore aus Ost Europa) und Yok (anarchistischer Liedermacher).  Um 22 Uhr kann der Abend im Saal bei einer Open Stage musikalisch ausklingen. Draußen gibt es bei Dunkelheit noch eine Lichtjonglage. Veranstalter: AKWi Trägerinnenkreis

Sonntag, 25.05.14
11:00 im Infoladen
Schachfrühstück
In lockerer Atmosphäre bei Frühstück gegen Spende dem Schach-spielen näher kommen. Unser hauseigener Schachclub „Schach-freunde Stiller Zug“ wird dabei seine gesamten materiellen und mentalen Kapazitäten auch Unerfahrenen zukommen lassen. Zusätzlich können unsere vielen Brett- und Konsolenspiele genutzt werden.

15:00, Infoladen
Öffentliche Theaterprobe
Die Werkstatt für Bühne und Film e.V. bereitet grade ein neues Stück vor und es darf schon mal reingeschnuppert werden: „Der elfte Gesang“ von Roland Schimmelpfennig in der Bearbeitung von Astrid Bierwirth. Thema ist die Odyssee als solche und ihr Bezug zu heute: Held und Looser, Leben und Tod, Liebe als das Einzige, was trägt.

20:30 im Café Klatsch
Mit Brecht wenn’s Recht ist
Eine audiovisuelle Collage mit Texten von Bertholt Brecht.
Nicht der Theaterdramaturg steht hierbei im Vordergrund, sondern Brechts Beschreibungen alltäglichen Lebens und Unrechts. Aufgebaut aus Tondokumenten alter Schallplatten, Textabschnitten und visueller Untermalung soll eine Collage entstehen die zum Betrachten und Nachdenken einlädt.

Montag, 26.05.14
19:30 in den Fragmenten
Film: „Die Schock-Strategie – Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus“ (2009, 78 Min. O.m.U.). Die Verfilmung des Buches der kanadischen Journalistin Naomi Klein zeigt ihre Sicht auf den Neoliberalismus, was er ist, woher er kommt und wie das Chile der 70‘er als Laboratorium für ihn diente. Ausgeführt wird, wie Schocks wirtschaftlicher oder militärischer Art und sogar Naturkatastrophen gezielt dazu genutzt werden, Privatisierungen nach dem Modell der sogenannten „Chicagoer Schule“ gegen den Willen der breiten Mehrheit der Bevölkerung durchzusetzen. Wie also grausames Leid der Menschen bewusstes Mittel derzeitiger markt- und kapitalorientierter Politik ist.

Fr bis So im Infoladen: Eine Hörbar von Radio Quer
Noch ohne Termin: „Guerilla Gardening“

* Eintritt frei, Spenden erwünscht!